Übergewicht bei Hunden

Wie auch beim Menschen ist Übergewicht eine der Hauptursachen für Gelenkprobleme, Herz-Kreislauferkrankungen und vieles mehr. Faustregel für das Idealgewicht ist, wenn die Rippen leicht zu ertasten, jedoch nicht sichtbar sind. Dies ist die beste Voraussetzung für ein langes, gesundes Hundeleben. Verschwinden die Rippen unter einer dicken Fettschicht, so ist der Tierarzt zu befragen, ob der Hund Übergewicht hat, oder an einer Krankheit, wie zum Beispiel Morbus Cushing leidet. Lautet die Diagnose “Übergewicht”, so sollte mit einer Diät begonnen werden. Hierzu eignet sich am Besten spezielles Diätfutter, welches den Hund mit allen notwendigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen versorgt, die Kalorienmenge dabei senkt und dennoch ein Sättigungsgefühl erzeugt. Gleichzeitig ist für mehr Bewegung zu sorgen. Crashdiäten sind nicht nur wenig erfolgsversprechend, sie sind obendrein auch gesundheitsschädlich. Von ihnen ist Abstand zu nehmen.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.hundeportal.de/pflege/ubergewicht-bei-hunden/
Twitter