Wenn das Herrchen zur Arbeit muss…

Nicht immer stehen Familienmitglieder zur Betreuung des Vierbeiners zur Verfügung, wenn die Arbeit ruft. Hilfe versprechen in diesen Fällen Hundetagesstätten, in denen die Hunde während der Arbeitszeit von Profis betreut werden. Um eine Entfremdung zum Herrchen zu vermeiden, sollte die Inanspruchnahme dieser sogenannten “Hu Tas” möglichst dosiert erfolgen. Bei der Auswahl der geeigneten „Hu Ta“ ist darauf zu achten, dass genügend Hundetrainer für die Betreuung der Gruppe vorhanden sind und sich der Hund in dem Rudel wohlfühlt. Bei einer Zwingerhaltung ist dies sicherlich nicht der Fall.

Für eine optimale Betreuung ist es wichtig, die Hundetrainer über alle Gewohnheiten, Vorlieben, Eigenarten und ggf. die Einnahme von Medikamenten zu informieren. Voraussetzung für die Aufnahme in eine „Hu Ta“ ist, dass der Hund geimpft wurde.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.hundeportal.de/allgemein/wenn-das-herrchen-zur-arbeit-muss/
Twitter