Reisen in der EU – Hunde müssen gechipt sein!

Seit dem 3.Juli 2011 müssen alle Hunde, Katzen und Frettchen, die innerhalb der EU reisen, mit einem Mikrochip gekennzeichnet sein. Tiere, die vor dem 3. Juli 2011 geboren und tätowiert wurden, können zwar theoretisch auch ohne Mikrochip die Grenzen der EU passieren, doch davon ist dringend abzuraten. Im Falle der Tätowierung ohne Mikrochip muss der Tierhalter nachweisen können, dass die Tätowierung vor dem 3.Juli 2011 erfolgte und die Tätowierung muss einwandfrei lesbar sein. Ob Letzteres zutrifft, hängt stark von der Sehkraft des Grenzbeamten ab und ist somit stets ein Lotteriespiel. Wer mit seinem Hund innerhalb der EU auf Reisen gehen möchte, sollte daher besser auf Nummer sicher gehen und seinen Hund chippen lassen. Ein weiterer Vorteil des Mikrochips ist der, dass im Falle des Verlustes, der Hund schneller zugeordnet und an den rechtmäßigen Halter zurückvermittelt werden kann. Selbstverständlich sind neben dem Mikrochip auch die sonstigen Einfuhrbestimmungen des Ziellandes sowie der Transitländer zu beachten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.hundeportal.de/urlaub-mit-hunden/reisen-in-der-eu-hunde-mussen-gechipt-sein/
Twitter
Tags: , ,