Wozu dient die Wolfskralle?

Bei der Wolfskralle, die auch Afterkralle oder Afterzehe genannt wird, handelt es sich um eine verkümmerte Zehe, die bei einigen Hunderassen an der Innenseite der Hinterläufe zu finden ist. Die Afterkralle ist bei gewissen Rassen, wie beispielsweise dem Berger de Brie, sogar doppelt vorhanden und auch FCI-Standard.

Die Wolfskralle stellt die erste Zehe dar, die in der Regel nur aus einer Gliedmaße besteht und keinen Bodenkontakt hat. Sie ist nur in seltenen Fällen mit dem Knochen verwachsen. Meistens hängt sie nur in der Haut. Obgleich die Wolfskralle keine Funktion mehr hat, ist ihre Entfernung nach deutschem Tierschutzgesetz seit dem 1.Juli 1998 verboten. Lediglich in Fällen, in denen die Wolfskralle ein großes Verletzungsrisiko mit sich bringt, ist deren Entfernung zulässig. Ganz im Gegensatz zu ihrem Namen entfällt dieses Verletzungsrisiko bei Wölfen, die diese Kralle nicht besitzen.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.hundeportal.de/allgemein/wozu-dient-die-wolfskralle/
Twitter