Laborhunde – Sie wissen nicht wie es sich anfühlt

Bei dem Wort Laborhunde sträuben sich jedem Hundefreund die Nackenhaare. Ganz besonders dann, wenn man lesen muss, dass innerhalb von fünf Jahren über 3300 Tiere bei Tierversuchen getötet wurden, die nur einen einzigen Zweck verfolgen: biologische und chemische Waffen für weitere Tötungen zu entwickeln. Jeder Tierversuch ist grausam, da gibt es nichts schönzureden, doch sind …

Artikel weiterlesenLaborhunde – Sie wissen nicht wie es sich anfühlt

Haatschi…Auch Hunde können einen Schnupfen bekommen!

Es geht den Menschen wie den Hunden. Auch Hunde können sich eine Erkältung einfangen. Die Anzeichen sind die gleichen, wie auch beim Menschen. Der Hund hat kaum Appetit, die Nase läuft und er mag sich nicht recht bewegen. Dazu kommen gegebenenfalls noch gerötete Schleimhäute, Fieber und sonstige “menschliche Symptome”. Eine einfache Erkältung mit Schnupfen und …

Artikel weiterlesenHaatschi…Auch Hunde können einen Schnupfen bekommen!

Tränende Augen müssen beobachtet werden!

Das Tränen der Augen ist eine Schutzfunktion des Auges und hat stets eine Ursache, die analysiert und beobachtet werden muss. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um etwas Dramatisches handeln. Oftmals ist es einfach nur die Reaktion auf Zugluft, hervorgerufen beispielsweise durch ein offenes Autofenster oder die Klimaanlage. Hat der Hund jedoch dabei erhöhte Temperatur, …

Artikel weiterlesenTränende Augen müssen beobachtet werden!

Trotz Allergie einen Hund halten – das geht!

Viele Menschen glauben, dass mit einer Hundehaarallergie allenfalls ein Nackthund zu halten sei. Das Gegenteil ist der Fall. Hierzu sei zunächst erklärt, dass die allergische Reaktion nicht wirklich von den Hundehaaren, sondern von Allergenen, die           sich im Speichel und Urin des Hundes befinden, ausgehen. Durch die Körperpflege verteilt der Hund diese auf sein Fell …

Artikel weiterlesenTrotz Allergie einen Hund halten – das geht!

So pflegt man langes Hundehaar

Langes Hundehaar lässt sich mit einem feuchten Schwamm wesentlich leichter und schneller vom Teppichboden und von den Polstermöbeln entfernen, als kurze Hundehaare, die sich hartnäckig in den textilen Bezügen und Belägen halten. Solange die Hundehaare jedoch dort sind, wo sie hingehören, nämlich auf dem Hund, bedarf der langhaarige Vierbeiner intensiverer Fellpflege, als sein kurzhaariger Artgenosse. …

Artikel weiterlesenSo pflegt man langes Hundehaar

Halsband oder Brustgeschirr?

Diese Frage wird von den meisten Hundehaltern mit “Halsband” beantwortet. Das Halsband ist leicht anzulegen und es gibt unzählige Ausführungen nach jedem Geschmack. Gerade bei der Hundeerziehung schwören immer noch einige auf das Stachelhalsband. Ein kurzer Ruck und der Hund geht wieder bei Fuß. Da selbst Hundeprofis der Polizei, der Feuerwehr usw. oftmals ihre Hunde …

Artikel weiterlesenHalsband oder Brustgeschirr?

Mit Hund in der Mietwohnung – einiges ist zu beachten

Grundvoraussetzung für die Haltung von Hunden in einer Mietwohnung ist die Zustimmung des Vermieters. Auch wenn das generelle Haustierverbot in Einheitsmietverträgen nach Meinung der Gerichte unzulässig ist, so ist dennoch die Zustimmung des Vermieters erforderlich. Einen Anspruch auf Zustimmung hat der Mieter jedoch nicht, selbst dann nicht, wenn der Vermieter anderen Mietern bereits die Hundehaltung …

Artikel weiterlesenMit Hund in der Mietwohnung – einiges ist zu beachten

Achtung – Arztkosten sind nicht gesetzlich begrenzt!

Der Tierarzt ist der erklärte Feind des Hundes, aber auch das Konto des Hundehalters ist von einem Tierarztbesuch nicht sonderlich begeistert, da dieser recht teuer werden kann. Bei der Berechnung seines Honorars ist der Tierarzt zwar an die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) gebunden, kann jedoch den einfachen bis dreifachen Satz in Rechnung stellen. Dazu kommen …

Artikel weiterlesenAchtung – Arztkosten sind nicht gesetzlich begrenzt!