Der richtige Schlafplatz für den Hund

Hunde haben in der Regel ein großes Schlafbedürfnis, sie schlafen dabei zwar nicht tief und fest sondern dösen, die Ohren gespitzt, meist nur vor sich hin. Sie verbringen dabei bis zu 17 Stunden des Tages an ihrem Lieblingsschlafplatz und deshalb sollte dieser bequem und artgerecht gestaltet sein, um die Rückengesundheit des Hundes nicht zu gefährden. Viel Schlaf, das bedeutet für Hunde Erholung pur, dabei wird der ganze Bewegungsapparat entlastet und sie tanken in dieser Ruhestellung ganz neue Energie, die sie während der ausgiebigen Spielstunde oder den geliebten Gassi-Runden wieder voll einsetzen.

Meiden sollte man in jedem Fall überheizte Schlafplätze direkt an der Heizquelle in den Räumlichkeiten aber auch nicht in der Nähe von zugigen Türen oder Fenstern. Die Urinstinkte der Hunde, die noch aus Zeiten des Wolfes stammen, verleiten sie dazu, sich eine Position beim ausgewählten Hundeschlafplatz zu suchen, die ihren Körper stützt. Deshalb zerren und wühlen sie sich nur allzu gerne ihren Schlafplatz nebst Unterlage zurecht, was nicht selten einem höhlenartigen Gebilde gleichkommt.

Um den Hund zu schonen und um teure Tierarzt-Folgekosten zu sparen, lohnt sich die Anschaffung eines guten und artgerechten Hundeschlafplatzes, der über die nachfolgenden Eigenschaften verfügen sollte:

– Der Hund ist in seiner Schlafhaltung nicht eingeschränkt
– Die Länge des Hundeschlafplatzes ermöglicht es ihm, sich komplett auszustrecken
– Der Körper des Hundes wird auch in Ruheposition genügend gestützt
– Auch in der Ruhephase kann die Wirbelsäule des Tieres gerade ausgerichtet bleiben
– Der Druck auf den Hundekörper wird durch so einen geeigneten Hundeschlafplatz reduziert

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://www.hundeportal.de/allgemein/der-richtige-schlafplatz-fur-den-hund/
Twitter